Sozialführerschein

Bei dem Projekt Sozialführerschein engagieren sich Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen – egal welcher Schulform – an vier Nachmittagen in Senioren- und Behinderteneinrichtungen oder in Kindergärten.

Sozialführerscheinverleihung in Waldbröl im Jahr 2016. (Foto: OBK)
Sozialführerscheinverleihung in Waldbröl im Jahr 2016. (Foto: OBK)
Begleitend erhalten die Jugendlichen eine theoretische Einführung, Praxisbegleitung und ein Auswertungsgespräch.

Abschließend wird während einer kleinen Feier, die zumeist in den Rathäusern stattfindet, das Zertifikat, der Sozialführerschein, verliehen.

Die Lotsinnen und Lotsen gehen unter anderem in die Schulen und Einrichtungen und werben für das Projekt. Durch diese Organisation und die Kooperation mit den Einrichtungen, konnten seit 2012 über 600 Sozialführerscheine überreicht werden.

Damit haben sich – zusätzlich zu dem großen bestehenden Engagement im Kreisgebiet – weitere 600 Jugendliche schon mal ehrenamtlich sozial engagiert!


Sozialführerscheinverleihung in Engelskirchen. (Foto: Liane Nagel)
Sozialführerscheinverleihung in Engelskirchen im Jahr 2016. (Foto: Günter Nagel)

Sozialführerscheinverleihung Bergneustadt im Jahr 2017. (Foto: Michael Kleinjung)
Sozialführerscheinverleihung Bergneustadt im Jahr 2017. (Foto: Michael Kleinjung)

Sozialführerscheinverleihung im Juni 2016 in Wiehl. (Foto: OBK)
Sozialführerscheinverleihung im Juni 2016 in Wiehl. (Foto: OBK)




Letzte Änderung: 28. März 2018