Weitblick in Morsbach

Weitblick-Büro
Rathaus
Bahnhofstraße 2
51597 Morsbach

Telefon 02294 699-530
E-Mail morsbach@weitblick-obk.de

Sprechzeiten der Morsbacher Lotsinnen:
Montag 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr

 

Projekte:

Zurück zur Übersichtsseite "Weitblick in den Kommunen".

__________________________________________________________

Weitblick-Team Morsbach

 

Das Weitblick-Team für Morsbach, v.l.: Martina Schmidt, Renate Kersjes, Christel Schneider und Beate Hallenberg. (Foto: Günter Nagel)
Das Weitblick-Team für Morsbach, v.l.: Martina Schmidt, Renate Kersjes, Christel Schneider und Beate Hallenberg. (Foto: Günter Nagel)

 

Renate Kersjes

  • Seit wann engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Bei Weitblick seit 2012 - aber als Jugendliche habe ich bereits seit dem 10. Lebensjahr ehrenamtlich im Krankenhaus geholfen und war bis zur Heirat, zuletzt als Gruppenführerin, in der CAJ aktiv
  • Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Ich möchte mich für andere einsetzen und dabei für mich selbst eine innere Zufriedenheit gewinnen und Spuren in der Welt hinterlassen, weil unsere allgemeines Leben heutzutage "fast" anonym stattfindet.
  • Warum engagieren Sie sich ausgerechnet bei Weitblick?
    Ich habe erst durch meine Erstanfrage in der Gemeinde Weitblick kennen gelernt und bin total begeistert, dass es in unserer eher ländlichen Gemeinde diese großartige ehrenamtliche Möglichkeit gibt
  • Was sind für Sie die „Highlights“ Ihrer Tätigkeit?
    Neue Kontakte knüpfen - Jung und Alt zusammenbringen - neue Tätigkeitsfelder entdecken - meinem Rentnerleben neue Impulse geben - Anerkennung in der Gemeinde finden - meine Erfahrungen und Fähigkeiten weitergeben


 

Martina Schmidt

  • Seit wann engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Generell engagiere ich mich bereits seit der Geburt meiner Kinder in verschiedenen Bereichen ehrenamtlich wie Kindergarten, Schule, Selbsthilfegruppen etc. Bei Weitblick bin ich seit 2009 dabei.
  • Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Leider werden viele Tätigkeiten gerade im sozialen Bereich nur sehr schlecht entlohnt, daher arbeite ich dann lieber ehrenamtlich. Außerdem bereitet es mir Freude, anderen Menschen zu helfen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
  • Warum engagieren Sie sich ausgerechnet bei Weitblick?
    Mir gefällt die Neutralität und, dass ich meine eigenen Ideen und meine Kreativität ausleben kann. In Morsbach sind wir mittlerweile ein toll zusammengewachsenes Team.
  • Was sind für Sie die „Highlights“ Ihrer Tätigkeit?
    Die verwunderten Gesichter anderer Menschen, wenn sie merken, dass es auch noch kompetente kostenfreie Hilfe gibt. Und natürlich die Freude derer, denen wir einen schönen Tag gestalten konnten.


 

Christel Schneider

  • Seit wann engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Bei  Weitblick engagiere ich mich ehrenamtlich seit 2009. In den Jahren vorher habe ich im Chor gesungen-40 Jahre- und singe immer noch. Dort hatte ich verschiedene Ämter inne, wie Schriftführerin  usw. Im EINE-WELT-LADEN- beteilige ich mich seit 10 Jahren.
  • Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Weil  es mir Freude bereitet. Es freut mich wenn  wir anderen eine Freude bereiten und dabei auch noch etwas Gutes tun.
  • Warum engagieren Sie sich ausgerechnet bei Weitblick?
    Die Ininative „WEITBLICK“ ist eine Intuition wo man vielseitig tätig sein kann. Man kommt mit Älteren und Jungen  Menschen in Kontakt.
  • Was sind für Sie die „Highlights“ Ihrer Tätigkeit?
    Die „Highlights“ waren bisher immer – zu sehen, wie Menschen sich erfreuten über die Angebote vor Ort.  Eine Freude machte mir auch, eine Tätigkeit zu vermitteln –ehrenamtlich- in verschiedenen Organisationen oder Häusern, die beiden Seiten Freude bereitete.




Beate Hallenberg
 

  • Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Nach einem Skiunfall im Januar 2009, der 13 Operationen zur Folge hatte und einer Option, wahrscheinlich nie wieder normal laufen zu können, wurde mir eine Schwerbehinderung Grad 50 % bescheinigt. Meinen Beruf als Fachkrankenschwester auf der Intensivstation konnte ich nicht mehr ausüben. Physiotherapeutische- und 3 Rehabilitationsmaßnahmen, intensives Muskelaufbautraining ermöglichten mir nach fast 2 Jahren ohne Gehhilfen zu gehen. Im Verlauf der nachfolgenden Jahren wurde mein Gangbild so gut, dass kaum sichtbare Auffälligkeiten erkennbar sind. Meine gesundheitliche Situation verbesserte sich enorm, so dass ich mir eine ehrenamtliche Tätigkeit gut vorstellen konnte.
     
  • Warum engagieren Sie sich ausgerechnet bei Weitblick?
    Auf Weitblick wurde ich durch den Lokalanzeiger aufmerksam und informierte mich im Weitblickbüro Morsbach über ehrenamtliche Tätigkeiten in der Gemeinde. Christel Schneider führte mich im Oktober 2015 im Cafe Sonnenschein ein. Bei den Vorbereitungen für den anstehenden Kinonachmittag im Oktober und den Alleinstehenden-Nachmittag konnte ich tätig werden.
     
  • Was sind für Sie die“ Highlights“ Ihrer Tätigkeit?
    Neue Kontakte knüpfen. Dem Alltag auf sinnvolle Weise begegnen. Die Vielseitigkeit der ehrenamtlichen Tätigkeit erfahren.
     
  • Seit wann engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Als ehrenamtliche Lotsin seit Oktober 2015.
     

Zurück zur Übersichtsseite "Weitblick in den Kommunen".



Letzte Änderung: 23. Januar 2018