Weitblick in Radevormwald

Weitblick-Büro
Rathaus Radevormwald
Hohenfuhrstraße 13
42477 Radevormwald

Telefon 02195 60-60
Mobil 01590 3899145
E-Mail radevormwald@weitblick-obk.de

Sprechzeit des Radevormwalder Lotsen:
Mittwoch 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Projekte:

 

Zurück zur Übersichtsseite "Weitblick in den Kommunen".

__________________________________________________________

 

Weitblick-Team Radevormwald

Horst Kirschsieper leitet das Weitblick-Büro in Radevormwald. (Foto: Günter Nagel)
Horst Kirschsieper leitet das Weitblick-Büro in Radevormwald. (Foto: Günter Nagel)

Horst Kirschsieper

  • Seit wann engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Seit April 2014, beginnend mit der Koordination und Außendarstellung von der Rader Hilfsbörse. Seit 2015 auch Mitarbeit bei der Rader Flüchtlingshilfe.
  • Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Ich habe in meinem Berufsleben gut gelebt und international viel erlebt. Im anstehenden „Renten-Lebensabschnitt“ wollte ich für die Zukunft etwas Sinnvolles und erfüllendes beginnen.
  • Warum engagieren Sie sich ausgerechnet bei Weitblick?
    Ich wurde über die Zeitspanne von neun Monaten überredet.
  • Was sind für Sie die „Highlights“ Ihrer Tätigkeit?
    Die Sprechstunden im Rathaus mit den Kontakten zu den Angestellten und Mitarbeitern des Rathauses sowie dem Bürgermeister. Und neben der direkten Unterstützung von Flüchtlingen auch die Tätigkeit im Lenkungskreis Asyl.

 

Angelika Irmler

  • Seit wann engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Seit Juli 2018
  • Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich?
    Seit Februar 2018 bin ich im Ruhestand und möchte einen Teil meiner gewonnenen Freizeit sinnvoll einsetzen.
  • Warum engagieren Sie sich ausgerechnet bei Weitblick?
    Diese Initiative wurde mir bei der Anfrage zur ehrenamtlichen Betätigung vorgeschlagen. Das Projekt „Sozialführerschein“ hat mich überzeugt, mich dort einzubringen.
  • Was sind für Sie die „Highlights“ Ihrer Tätigkeit?
    Dazu kann ich in der kurzen Zeit noch nicht viel sagen. Die Verleihung der Sozialführerscheine an die Schülerinnen und Schüler am 12.07.2018 hat mich sehr beeindruckt. Ich war überrascht von den positiven Eindrücken, die diese jungen Menschen in ihren Praktika in verschiedenen Einrichtungen erhalten haben. Die Begeisterung der Jugendlichen ist Ansporn für mich, dieses  Projekt zu unterstützen und fördern.

     

Zurück zur Übersichtsseite "Weitblick in den Kommunen".



Letzte Änderung: 10. Oktober 2018