EU-Badegewässer

Die Europäische Umweltagentur (EUA) und die Europäische Kommission (EK) veröffentlichen jährlich einen Bericht über die Qualität der Badegewässer in Europa. Der Bericht bewertet die Badewasserqualitäten der jeweils vorangegangen Badesaison. Die Bewertung umfasst Analysen von an über 21 000 Küsten- und Binnenbadeorten entnommenen Wasserproben.

Im Oberbergischen Kreis sind die Aggertal-, Brucher-, Bever- und Lingesetalsperre als EU-Badegewässer eingestuft und für das Baden freigegeben. Während der Badesaison von Mitte Mai bis Mitte September entnimmt und bewertet das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises hier Wasserproben. Die Ergebnisse fließen in den Bericht der EUA und EK ein.

Der Aggertal-, Brucher-, Bever- und Lingesetalsperre wird im Bericht 2016 erneut eine "Ausgezeichnete Badegewässerqualität" bescheinigt. Die ausführlichen Bewertungsergebnisse veröffentlicht das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen auf www.badegewaesser.nrw.de mit einer interaktiven Karte und Auflistung der Badegewässer. Eine interaktive eurpaweite Karte stellt die EUA auf ihrer Internetseite zur Verfügung.

 

 

Einstufung der Badegewässerqualität

 

Logo Ausgezeichnete BadegewässerqualitätAusgezeichnete Badegewässerqualität
 

Logo Gute Badegewässerqualität Gute Badegewässerqualität
 

Logo Ausreichende Badegewässerqualität Ausreichende Badegewässerqualität


Logo Schlechte Badegewässerqualität Schlechte Badegewässerqualität

 

Das Land NRW informiert auf www.recht.nrw.de ausführlich über die Einstufungskriterien. Die Kriterien zur Einstufung finden Sie in Anlage 2 der Verordnung über die Qualität und die Bewirtschaftung der Badegewässer (Badegewässerverordnung).



Letzte Änderung: 20. September 2017