4. Oberbergischer Pflegetag am 21. September 2017

 

zum Thema "Leben mit Demenz"

 

 

Wir alle werden älter, ob wir es wollen oder nicht. Das Risiko, an Demenz zu erkranken, nimmt mit dem Alter zu. Weil in unserer Gesellschaft der Anteil älterer Menschen steigt, erhöht sich damit auch die Zahl Demenzkranker. Jeder von uns kann von der Krankheit und ihren Begleiterscheinungen betroffen sein – ob als Patientin oder Patient, als Angehörige oder Angehöriger oder Freundin oder Freund. Die persönliche Begleitung und Pflege eines erkrankten Menschen fordert betreuende und pflegende Angehörige in einem sehr hohen Maß, oft über die Grenze der Belastbarkeit hinaus. Der Oberbergische Pflegetag 2017 am 21. September beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Demenz. Ziel dieser Veranstaltung ist zum einen, über diese Krankheit und den Umgang damit zu informieren und sie neu ins

Bewusstsein zu rücken, gleichzeitig aber auch Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten aufzuzeigen und anzubieten, die bereits verfügbar sind. Ich lade Sie ein, die Gelegenheit zu nutzen, die Angebote dieses Pflegetages wahrzunehmen und sich entweder während des Tages im FORUM Gummersbach oder bei der Abendveranstaltung in den Räumlichkeiten

der AGewiS über neue Erkenntnisse sowie die vielfältigen Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten im Oberbergischen Kreis zu informieren und gleichzeitig

neue Anregungen und Impulse für Ihre Lebenssituation mitzunehmen.

Ralf Schmallenbach
Dezernent für Soziales, Gesundheit, Schule und Jugend

 


 

Logo Oberbergischer Kreis, Der Landrat

Klinikum Gummersbach.

Harald Klotz
Moltkestraße 42
51643 Gummersbach
Telefon 02261 88-5013
Fax 02261 88-972-5013
E-Mail harald.klotz@obk.de
 

Nadine Fischer
Wilhelm-Breckow-Allee 20
51643 Gummersbach
Telefon 02261 17-4180
Fax 02261 17-1618
E-Mail Nadine.Fischer@klinikum-oberberg.de

in Kooperation:

Logo Akademie Gesundheits- Wirtschaft und Senioren, Eigenbetriebsähnliche Einrichtung Oberbergischer Kreis

Logo Aok Die Gesundheitskas

    Logo-forumgm

​​Logo-alzheimer-gesellschaft

  Demenz Sz Bergland150p



Tagesprogramm im Forum am 21. September 2017

 

Forum Gummersbach
Steinmüllerallee 5
51643 Gummersbach

9:30 - 16:30 Uhr

Aktionen und Angebote

 

Beratung zu Hilfs- und Entlastungsangeboten für Interessierte, Angehörige und Betroffene
Amt für Soziale Angelegenheiten des Oberbergischen Kreises, Senioren- und Pflegeberatung, Alzheimer Gesellschaft Bergisches Land e.V. und Demenz-Servicezentrum Bergisches Land
 

Information über das Geronto-Psychiatrische Zentrum (GPZ)
Klinik für Allgemein- und Gerontopsychiatrie im Kreiskrankenhaus Gummersbach, Klinikum Oberberg
 

Thema Demenz in der Aus- und Weiterbildung
Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS)

 

Demenzparcours des Demenz-Servicezentrums
Alzheimer Gesellschaft im Bergischen Land e.V. zusammen mit dem Demenz-Servicezentrum Bergisches Land, er ermöglicht die Symptome einer Demenzerkrankung kennen zu lernen, Betreuung des Parcours durch Schüler der AGewiS

 

Fingerfood bei Demenz
AOK Rheinland/Hamburg

 

Besuchshundedienst
Ehrenamtliche der Johanniter-Unfall-Hilfe Regionalverband Rhein.-/Oberberg

 

Büchertisch
Mayersche Buchhandlung

10:30 Uhr

EinfachMalSingenChor für Menschen mit und ohne Demenz

Leitung Joschi Kottmann und Michael Becker

16:30 Uhr

Menschenkette zur AGewiS
Auszubildende der AGewiS steuern die Menschenkette vom Forum hin zur AGewiS

 

Abendprogramm in der AGewiS am 21. September 2017

 

Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS)
Steinmüllerallee 11
51643 Gummersbach
 

Eintritt frei

Moderation

Natascha Plankermann, Journalistin

17:00 Uhr

Grußwort
Ralf Schmallenbach, Sozialdezernent
Dr. Ursula Kriesten, Leiterin AGewiS

 

Fachvorträge:

17:15 - 17:30 Uhr

Bewegung und Gedächtnis: Das bewegte Gehirn
PD Dr. med. Peter Häussermann
Chefarzt der Abteilung Gerontopsychiatrie und -psychotherapie, LVR-Klinik Köln

17:30 - 17:45 Uhr

Kommunikation: Wertschätzung im Umgang mit Dementen
PD Dr. Jens Benninghoff, Chefarzt und Klinikdirektor der Klinik für Allgemein- und Gerontopsychiatrie, Klinikum Oberberg

17:45 - 18:00 Uhr

Entlastung für Pflegende - die finanzielle Unterstützung der Pflegekasse
Ernst-Dieter Noreikat, Teamleiter bei der AOK-Pflegekasse

18:00 - ca. 19:00 Uhr

Podiumsdiskussion mit Fragerunde:
PD Dr. med. Jens Benninghoff, PD Dr. med. Peter Häussermann, Dr. Ursula Kriesten, Ursula Wolf, Ernst-Dieter Noreikat, Harald Klotz

 

Betreuung der an Demenz erkrankte Angehörige
Personen, die eine Betreuung ihrer demenziell erkrankten Angehörigen während des Abendprogrammes wünschen, haben die Möglichkeit, eine solche Betreuung durch geschulte Demenzbegleiter der Alzheimer Gesellschaft im Bergischen Land e.V. in Anspruch zu nehmen.
Um Anmeldung wird gebeten bei Ursula Wolf und Julia Krieger, Telefon 02261 815575, E-Mail info@bergische-alzheimer.de

Hier ist der Flyer zum Oberbergischen Pflegetag hinterlegt.



Letzte Änderung: 11. August 2017