E-Mails

Der E-Mail-Dienst des Oberbergischen Kreises dient ausschließlich der dienstlichen Kommunikation.
Senden Sie deshalb keine E-Mails privaten Inhalts an E-Mail-Adressen des Oberbergischen Kreises.

Neben der Person, an welche Ihre E-Mail gerichtet ist, hat auch deren Vertretung im Amt einen unmittelbaren Zugriff auf Ihre Nachricht. Für Berufsgeheimnisträger und besondere Funktionsträger gelten abweichende Regelungen.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Kommunikation per E-Mail ohne Verschlüsselung unsicher ist, da für unberechtigte Dritte grundsätzlich die Möglichkeit der Kenntnisnahme und Manipulation besteht.

Bei der elektronischen Kommunikation mit der Kreisverwaltung können folgende Dateiformate verarbeitet verwendet werden:

  • PDF (Adobe Acrobat bis einschl. Version 2015/DC)
  • DOCX bis Office2016 (Microsoft Word)
  • XLSX bis Office2016 (Microsoft Excel)
  • PPTX bis Office2016 (Microsoft Power Point)
  • Textformate TXT, RTF (Rich Text Format)

Weitere Formate sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Kreisverwaltung zulässig; insbesondere sind die Austauschformate für Grafiken (Raster- und Vektorformate, ZIP- und JPEG-Dateien) individuell mit den jeweiligen Fachbereichen abzustimmen.

Verwenden Sie Dateiformate, die von der vorgenannten Liste abweichen, so kann Ihre Mail nicht bearbeitet werden. Im Bedarfsfall wird die Liste der Dateiformate aktualisiert.

Außerdem wird darauf hingewiesen, dass es sich bei der E-Mail-Kommunikation mit dem Oberbergischen Kreis um eine nicht-rechtsverbindliche Kommunikation handelt.

Hinweise zur rechtsverbindlichen Kommunikation finden Sie unter „Virtuelle Poststelle (VPS)“.

Beachten Sie bitte:
Bei der Auswahl einer E-Mail-Adresse im Internet erhalten Sie einen Hinweis. Diese E-Mail-Hinweise sind über Java-Script realisiert. Sie müssen im Internet-Explorer Active-Scripting aktiviert haben, um diese E-Mail-Links nutzen zu können.



Letzte Änderung: 13. Dezember 2017