Kreisstraße K 11

Das Amt für Planung, Mobilität und Regionale-Projekte des Oberbergischen Kreises teilt mit, dass ab Mittwoch den 02.05.2018 Instandsetzungsarbeiten auf der Kreisstraße 11 beginnen.

Die Baumaßnahme liegt zwischen den Ortslagen Wefelsen, Mickenhagen und Hückeswagen im Erholungsgebiet Bevertalsperre der Stadt Hückeswagen.

Die Ausführung für die ganzflächige Deckeninstandsetzung zwischen Mickenhagen und Hückeswagen erfolgt unter Vollsperrung des Durchgangsverkehrs. Der Bauabschnitt beginnt im Einmündungsbereich der Kreisstraße 12 Richtung Großberghausen und endet vor der Überquerungshilfe an der B 483.

Eine Umleitung erfolgt über B 483 Hückeswagen – B 237 Hückeswagen – Einmündung Kleineichen – K 5 Kleineichen – Beverdamm und K 12 Beverdamm – Großberghausen – Mickenhagen.

Der Anliegerverkehr im Baustellenbereich ist, außer beim Asphalteinbau, weitestgehend möglich.

Auf einer Länge von ca. 1.620 m und einer mittleren Breite von 6,15 m wird die vorhandene Oberflächenbehandlung und die darunterliegende Deckschicht aufgenommen. Anschließend wird in punktuellen Schadstellen der bituminöse Aufbau in 14 cm Stärke mit Asphalttragschicht erneuert. Abschließend erfolgt der ganzflächige Einbau einer neuen Asphaltdeckschicht.

Die vorhandenen Bankette werden profiliert und eine Entwässerungsmulde neu angelegt. Die vorhandenen Entwässerungseinrichtungen werden angepasst bzw. bereichsweise saniert.

Im Abschnitt zwischen Wefelsen und Mickenhagen wird auf einer Länge von ca. 250 m der vorhandene Gehwege saniert. Diese Arbeiten werden unter halbseitiger Sperrung mit Lichtsignalanlage durchgeführt.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 18.05.2018 abgeschlossen.

 



Letzte Änderung: 27. April 2018