Sanierung der Kreisstraße 29 zwischen Lindlar-Unterommer und Lindlar-Unterkotten

Fertigstellung verzögert sich bis Mitte Juli (Stand 04.07.2017)

Das Amt für Planung, Mobilität und Regionale-Projekte teilt mir, dass die Kreisstraße 29 zwischen Lindlar-Unterommer und Lindlar-Unterkotten saniert wird. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am Donnerstag, 25. Oktober 2018. Die Gesamtbauzeit beträgt voraussichtlich sieben Monate. Der Abschluss der Arbeiten ist bis Ende Mai 2019 vorgesehen.

Die Baumaßnahme erstreckt sich zwischen der Ortslage Unterommer (Einmündung Schlürscheid) und der Brücke über den Ommerbach bei Unterkotten. Während der Bauzeit wird die Strecke für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Eine großräumige Umleitung wird ausgeschildert. Sie verläuft von Unterkotten über die K 29 (Linde/Bruch), die L 284 bis Hommerich, die L 304 in Fahrtrichtung Kürten bis zur Kläranlage und die K 29 über Unterreudenbach bis Unterommer.

Die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke wird grundsätzlich durch die ausführende Firma sichergestellt, nicht zu vermeidende kurzfristige Ausnahmen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Während der gesamten Bauzeit werden die Bushaltestellen ‚Müllersommer Abzweigung‘, ‚Unterommer‘ und ‚Quabach‘ nicht angefahren. Unter Beibehaltung des derzeitigen Fahrplans starten die Fahrten sowohl in Richtung Lindlar als auch in Richtung Bergisch Gladbach ab Haltestelle Linde.

 

Ablauf der Sanierungsmaßname

Die Arbeiten beginnen im Bereich von Unterommer mit der Herstellung des Regenwasserkanals.Am Ortsausgang in Richtung Unterkotten wird zur Reduzierung der Geschwindigkeit eine Fahrbahnverschwenkung hergestellt, in der Ortsdurchfahrt Unterommer wird weiterhin ein asphaltierter Mehrzweckstreifen angelegt und die Bushaltstelle erneuert.

Innerhalb der Ortslagen Unterommer und Unterkotten wird die Kreisstraße von Grund auf erneuert, im dazwischenliegenden Bereich wird der neue Asphalt soweit möglich auf die vorhandene Befestigung aufgebaut. Die bestehenden Zufahrten und Einmündungen werden entsprechend an die neue Oberfläche angeglichen, Bankette werden neu hergestellt und bereichsweise mit Rasengittersteinen befestigt.

 

Logo Übersichtskarte Baumaßnahme

 

 

 

 

Fotos vom derzeitigen Zustand der K29

 

Die K29 in Lindlar wird saniert. (Foto: OBK)

Die K29 in Lindlar wird saniert. (Foto: OBK)


Die K29 in Lindlar wird saniert. (Foto: OBK)



Letzte Änderung: 22. Oktober 2018