Rücknahmepflichten (Altöl, Batterien,…)

Boxlogo Abfallwirtschaft

Altöl

Bei Altöl aus privater Herkunft sieht die Altölverordnung die kostenlose Rücknahme durch den Handel vor.

Bei Frischölkauf sollte der Kassenbon aufbewahrt werden. Das Altöl (ohne Fremdsubstanzen) kann dann gegen Vorlage des Kassenbons kostenlos in der Menge beim Händler abgegeben werden, in der dort Frischöl bezogen wurde.

Altbestände an Altölen, für die bspw. kein Kassenbon mehr vorhanden ist, können gegen Entgelt bei der AVEA Aufbereitungs- und Deponierungsgesellschaft mbH (ADG) an der Zentraldeponie Leppe in 51789 Lindlar-Remshagen entsorgt werden.

Die aktuellen Preise der Entsorgung können Sie bei der AVEA unter der Telefonnummer 0214 / 8668668 erfragen.

 

Altbatterien und -akkumulatoren

Bei Altbatterien und – akkumulatoren sieht die Batterieverordnung ebenfalls die kostenlose Rücknahme durch den Handel vor. Danach muss der Vertreiber von Batterien diese nach Gebrauch vom Endverbraucher kostenlos zurückzunehmen. Diese Rücknahmeverpflichtung bezieht sich jedoch lediglich auf Batterien der Art, die der Vertreiber in seinem Sortiment führt oder geführt hat sowie auf die Menge, deren sich Endverbraucher üblicherweise entledigt (bspw. auch der Akku eines E-Bikes).

Die kostenlose Rückgabe ist über den Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV) im Rahmen des Schadstoffmobiles möglich. Die Zentraldeponie Leppe, 51789 Lindlar nimmt ebenfalls Batterien und Akkumulatoren zurück.

Bei allgemeinen Fragen diesbezüglich wenden Sie sich an die Mitarbeiter der Unteren Abfallwirtschaftsbehörde. 

 



Letzte Änderung: 27. November 2017