Handlungsfeld Landwirtschaft und Kulturlandschaft

Logo Regionale Agenda OberbergRegionale Agenda Oberberg

 

Das Handlungsfeld „Landwirtschaft und Kulturlandschaft“ wurde von Beginn an von der Biologischen Station Oberberg betreut. Schwerpunkt der Arbeiten war und ist die Förderung der Regionalvermarktung im Bergischen Land. Hierzu wurde in einem ersten Schritt eine Datenbank mit Informationen über Verarbeiter, Vermarkter, Produkte sowie Dienstleistungen in der Region aufgestellt. Auf dieser Basis wurde einen Broschüre über landwirtschaftliche Produkte und Dienstleistungen aus dem Bergischen Land „aus der Region – für die Region“ erstellt, die sowohl Informationen als auch einen ausführlichen Adressteil für den interessierten Verbraucher enthält. Anschließende Schwerpunkte waren die Zusammenarbeit mit der Gastronomie und Großküchen sowie der Aufbau einer Logistik für Regionalprodukte. Zur Umsetzung der Ziele wurde eng mit der bestehenden Erzeugergemeinschaft Bergisch Pur zusammengearbeitet.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.biostationoberberg.de sowie www.bergischpur.de abrufbar.

Daneben wurde innerhalb des Handlungsfeldes Landwirtschaft und Kulturlandschaft durch eine Anschubfinanzierung die vom NABU-Oberberg initiierte Obst gGmbH gefördert. Ziel der Obst gGmbH ist die Erhaltung , Erneuerung und Erweiterung der Streuobstwiesenbestände als Lebensraum für zahlreiche bedrohte Tiere und Pflanzenarten, als landschaftsprägender Bestandteil der bergischen Kulturlandschaft und zur dauerhaften Sicherstellung eines naturverträglich und regional hergestellten Nahrungsmittels im Oberbergischen Kreis. Weitere Informationen sind im Internet unter www.nabu-oberberg.de (Stichwort: Streuobst) abrufbar.



Letzte Änderung: 23. November 2009