Partnerschaft, Trennung und Scheidung Beratung

Beratung und Mediation

Trennung und Scheidung ist für die betroffenen Erwachsenen, Kinder und Jugendlichen mit einschneidenden Veränderungen verbunden.

Die MitarbeiterInnen der Psychologischen Beratungsstelle bieten ihre Unterstützung an bei allen Themen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben.

Dies kann durch eine Mediation (Vermittlung) erfolgen, da sie eine besondere Form der Konfliktlösung zur Regelung von Trennungs- und Scheidungsfolgen ist.

Mediation beruht auf dem freiwilligen Entschluss beider Konfliktparteien, miteinander eine befriedigende und gerechte Lösung zu finden. Kinder und Jugendliche werden ihrem Alter und Entwicklungsstand entsprechend einbezogen.

Von der Beratung ausgenommen sind juristische Fragestellungen. Die Eltern sollen unterstützt werden, ein einvernehmliches Konzept zur Wahrnehmung ihrer Elternverantwortung zu entwickeln.

Das Wohl des Kindes oder Jugendlichen steht dabei im Vordergrund. Optimal ist es, wenn beide Elternteile zur Beratung kommen. Gespräche sind auch möglich, wenn nur ein Elternteil kommen möchte.

 

Die Kontaktaufnahme kann persönlich oder telefonisch erfolgen. Alle Gespräche werden über das Sekretariat vermittelt

Welche Behörde ist sonst noch zuständig?

Entstehen mir Kosten?

Kostenfrei.

Weitere Informationen

Weitere Information erhalten Sie auch auf der Internetseite der Psychologischen Beratungsstelle unter www.obk.de/pbs.

Rechtliche Grundlagen

Schweigepflicht: Die MitarbeiterInnen der Beratungsstelle unterliegen der Schweigepflicht. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.

Zurück zur Startseite "Anliegen A-Z"