Kulturhappen „Vorfreude. Adventskalender in Europa“

Weihnachtliches Einstimmen und Mittagsführung durch die Sonderausstellung „Vorfreude. Adventskalender in Europa" mit kleinem Imbiss und Sekt.

Datum und Uhrzeit

Sonntag, 01.12.2019, 12:00 Uhr

Ort

Forsthaus im Museum Schloss Homburg

Gerhard Lang/Richard Ernst Kepler: Weihnachts-Kalender [Im Lande des Christkinds]; Beilage der Zeitung „Neues Tagblatt“ Stuttgart, Verlag Friedrich Reichhold, München, 1904; Foto: © Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Ute Franz-Scarciglia; istockphoto/Karandaev
Gerhard Lang/Richard Ernst Kepler: Weihnachts-Kalender [Im Lande des Christkinds]; Beilage der Zeitung „Neues Tagblatt“ Stuttgart, Verlag Friedrich Reichhold, München, 1904; Foto: © Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Ute Franz-Scarciglia; istockphoto/Karandaev (Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Ute Franz-Scarciglia; istockphoto/Karandaev)

Informationen zur Veranstaltung

Stimmen Sie sich auf die Adventszeit ein und verfolgen Sie die Geschichte und Entwicklung des Adventskalenders und seiner Vorläufer in Deutschland und Europa. Am ersten Adventssonntag, dem 01. Dezember 2019 bietet das Museum und Forum Schloss Homburg um 12.00 Uhr eine exklusive Mittagsführung durch die Sonderausstellung „Vorfreude. Adventskalender in Europa" an. Die Ausstellung präsentiert erstmals Objekte aus der umfangreichen Kalendersammlung des Museums Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin im Oberbergischen.

Im Anschluss an die Führung können Sie sich mit einem Glas Sekt und einem kleinen Imbiss stärken. Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung unter Telefon 02293 9101-71 gebeten. Der Kostenbeitrag ist 10,00 Euro pro Person inklusive Eintritt, Führung und Imbiss.

Weitere Informationen:
Museumspädagogin Miriam Klein, Museum Schloss Homburg, Tel. 02293 9101-18, muspaed@obk.de, www.schloss-homburg.de

Download Termin