FAQ Digitaler Impfnachweis

Um immer die aktuelle Version dieser Internetseite angezeigt zu bekommen, leeren Sie bitte den Zwischenspeicher Ihres Internet-Browsers. Dafür drücken Sie bitte gleichzeitig die Tasten "Strg" und "F5" auf Ihrer Tastatur. Alternativ können Sie die Seite auch über die entsprechende "Aktualisieren"-Funktion Ihres verwendeten Browsers aktualisieren (Mobil und Desktop).
 

 

Mit der CovPass-App und der Corona-Warn-App kann der Impfschutz per Smartphone nachgewiesen werden. Der digitale Impfnachweis ist ein ergänzendes und freiwilliges Angebot. Der gelbe Impfpass aus Papier behält weiterhin Gültigkeit!

Die Bundesregierung informiert auf bpaq.de/CWA_Impfnachweis über den digitalen Impfpass. Das Bundesgesundheitsministerium beantwortet unter www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung/faq-digitaler-impfnachweis häufige Fragen zum digitalen Impfausweis. Das Robert Koch Institut informiert auf digitaler-impfnachweis-app.de über die neue CovPass-App.
 

  • Wer kann den digitalen Impfnachweis nutzen?

    Alle Personen, die bereits geimpft worden sind oder sich noch impfen lassen, können sich ergänzend zum „analogen“ Impfnachweis auch einen digitalen Impfnachweis ausstellen lassen.

    Die Nutzung des digitalen Impfpasses ist freiwillig! Voraussetzung ist der Besitz eines Smartphones auf dem die Corona-Warn-App oder die neue CovPass-App installiert ist.

    Personen ohne Smartphone können den digitalen Impfpass nicht nutzen. Sie können weiterhin den gelben Impfpass aus Papier nutzen.

     

  • Wo gibt es den digitalen Impfausweis?
    Der Code wird bei der Impfung ausgegeben oder kann in einer Apotheke nachträglich ausgestellt werden. 

  • Der Deutsche Apothekerverband stellt unter www.mein-apothekenmanager.de eine Übersicht über angeschlossene Apotheken bereit, die die Impfnachweise ausstellen.
     

  • Kann man mit dem digitalen Impfnachweis problemlos reisen?
    Laut Bundesregierung ist die Reise innerhalb Europas problemlos möglich. Zur Anerkennung von Impfungen auf internationaler Ebene (außerhalb der EU) laufen laut Bundesregierung derzeit noch die Gespräche.
     

  • Wieso wird aktuell immer über den gelben Impfnachweis berichtet? Mein Impfnachweis sieht anders aus.
    In der Vergangenheit wurden in Deutschland verschiedene Impfpässe ausgestellt. In der DDR gab es z. B. rote Ausweise. In Westdeutschland gab es weiße Impfpässe. Diese werden innerhalb Deutschland anerkannt.

    Seit einiger Zeit gibt es den gelben Impfnachweis (internationaler Impfpass der Weltgesundheitsorganisation - WHO). Dieser ist ein international empfohlenes Dokument, das rund um den Globus bekannt ist. Hier sind die Felder für mögliche Pflichtimpfungen für bestimmte Länder auch schon vorgesehen - und es gibt Übersetzungen in mehrere Sprachen.

    Viele Länder verlangen bei der Einreise den gelben Impfausweis. Wer reisen möchte, sollte sich also den gelben Impfausweis besorgen (z. B. beim Hausarzt bzw. der Hausärztin). Alternativ kann der digitale Impfnachweis genutzt werden (siehe oben).



Letzte Änderung: 03. Februar 2022