Impftermine

Um immer die aktuelle Version dieser Internetseite angezeigt zu bekommen, leeren Sie bitte den Zwischenspeicher Ihres Internet-Browsers. Dafür drücken Sie bitte gleichzeitig die Tasten "Strg" und "F5" auf Ihrer Tastatur. Alternativ können Sie die Seite auch über die entsprechende "Aktualisieren"-Funktion Ihres verwendeten Browsers aktualisieren (Mobil und Desktop).

 

Das Land NRW hat darauf hingewiesen, dass Partnerbuchungen aufgrund technischer Voraussetzungen ab dem 30. April 2021 (Beginn der Terminvereinbarung für vorerkrankte Personen) nicht mehr möglich sind.

 

Aufhebung der Impfpriorisierung für den Impfstoff AstraZeneca - Impfung erfolgt durch die niedergelassene Ärzteschaft:
Nach jetzigem Kenntnisstand werden die Impfungen mit AstraZeneca für unter 60-Jährige in NRW durch die niedergelassene Ärzteschaft durchgeführt. Derzeit haben die Impfzentren in NRW auch keine Möglichkeit für Erstimpfungen AstraZeneca zu bestellen. Weitere Informationen erhalten Sie in einer Pressemitteilung des Landes NRW.


Die Corona-Impfverordnung der Bundesregierung legt die Impfprioritäten fest. Das Bundesgesundheitsministerium informiert auf seiner Internetseite über die Impf-Reihenfolge: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-informationen-impfung/corona-impfverordnung-1829940.  Dort ist am Seitenende auch die aktuelle Corona-Impfverordnung des Bundes verlinkt. 

Wann die einzelnen Stufen geimpft werden können, hängt maßgeblich von der Menge des bereitstehenden Impfstoffs ab.

Folgende Personengruppen erhalten aktuell in ein Impfangebot:

 

Priosierungsstufe 1
Höchste Priorität gemäß § 2 Coronavirus-Impfverordnung

 

Personengruppe Status Zur Anmeldung Benötigte Dokumente
Über-80-Jährige Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de 
oder unter 0800 116 117 01

 
Krankenhäuser z. B. Notaufnahmen, Intensivstationen, Bronchoskopie; med. Einrichtungen mit hohem Risiko für Patienten von schweren Covid-19-Krankheitsverlauf z. B. Onkologie oder Transplantationsmedizin Bereits gestartet Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Beschäftigte, die regelmäßig Schutzimpfungen gegen das Coronavirus durchführen Bereits gestartet Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Beschäftigte und Bewohner in Pflegeinrichtungen sowie dort regelmäßig Tätige Bereits gestartet Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Ambulante Pflegedienste Bereits gestartet Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Rettungsdienst Bereits gestartet Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Hospize und Hospizdienste, Tagespflege Bereits gestartet Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Niedergelassene (Zahn-) Ärzte Bereits gestartet Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung

 

 

Priosierungsstufe 2
Hohe Priorität gemäß §3 Coronavirus-Impfverordnung

 

Personengruppe Status Zur Anmeldung Benötigte Dokumente
Über-70-Jährige Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01

 
Personen mit Trisomie 21 oder einer Conterganschädigung Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01

Formlose ärztliche Bescheinigung
Personen nach einer Organtransplantation Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01

Formlose ärztliche Bescheinigung
Personen mit Demenz, geistiger Behinderung oder schwerer psychiatrischer Erkrankung, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01

Formlose ärztliche Bescheinigung
Personen mit behandlungsbedürftigen Krebserkrankungen Bereits gestartet Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Formlose ärztliche Bescheinigung
Personen mit interstitieller Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen, ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung Bereits gestartet Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Formlose ärztliche Bescheinigung
Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung (Einzelfallentscheidung) aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht Bereits gestartet Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Formlose ärztliche Bescheinigung
Personen mit Muskeldystrophien oder vergleichbaren neuromuskulären Erkrankungen Bereits gestartet Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Formlose ärztliche Bescheinigung
Personen mit Diabetes mellitus mit Komplikationen

Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Formlose ärztliche Bescheinigung
Personen mit chronischer Nierenerkrankung

Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Formlose ärztliche Bescheinigung
Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung

Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Formlose ärztliche Bescheinigung
Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40)

Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Formlose ärztliche Bescheinigung
Personen in Flüchtlings- und Obdachloseneinrichtungen

Bereits gestartet

Kontaktaufnahme durch das Impfzentrum.

 
Weitere Beschäftigte in Krankenhäuser

Bereits gestartet

Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Ambulante med. Versorgung (z. B. Praxispersonal, Psychotherapeuten)

Bereits gestartet

Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Eingliederungshilfen, Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Personen, die regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen im Rahmen anerkannte Angebote unterstützen

Bereits gestartet

Kontaktaufnahme durch das Impfzentrum.  
Aufrechterhaltung der Krankenhausinfrastruktur, Öffentlicher Gesundheitsdienst

Bereits gestartet

Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Grund- und Förderschullehrer, Beschäftigte in Kitas und Kindertagespflege

Bereits gestartet

Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Stationären oder teilstationären Einrichtungen oder ambulanter Pflegedienste für geistig oder psychisch behinderte Menschen

Bereits gestartet

Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Polizei (zunächst nur Einsatzhundertschaften), Soldatinnen und Soldaten im Auslandeinsatz mit hohem Infektionsrisiko

Bereits gestartet

Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Medizinische Einrichtungen mit hohem oder erhöhtem SARS-CoV-2-Infektion-Ansteckungsrisiko und regelmäßigen Patientenkontakt, Testzentren

Bereits gestartet

Impfportal OBK:
https://impftermin.obk.de/
Arbeitgeberbescheinigung
Pflegebedürftige mit Pflegegrad 5, die zu Hause leben und bettlägerig sind (plus zwei Begleitpersonen)

Bereits gestartet

Hausarztpraxen

Weitere Informationen zum Ablauf

 

 
Pflegebedürftige mit Pflegegrad 4, die zu Hause leben und bettlägerig sind (plus zwei Begleitpersonen)

Bereits gestartet

Hausarztpraxen

Weitere Informationen zum Ablauf
 
Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von Schwangeren

Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Formular und Kopie des Mutterpasses
Eltern von minderjährigen Kindern mit einer Vorerkrankung nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfV, die selbst nicht geimpft werden können.

Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Formular und ärztliche Bescheinigung
Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von pflegebedürftigen Personen, die nicht in einer Einrichtung leben, die über 70 Jahre alt sind, nach Organtransplantation oder die eine der vorgenannten Erkrankungen oder Behinderung haben.

Bereits gestartet

Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Formular und Nachweis der Pflegekasse

 

 

Priosierungsstufe 3
Erhöhte Priorität gemäß § 4 Coronavirus-Impfverordnung

Das "Arbeitsstättenprinzip" in in NRW aufgehoben. Die nachfolgend genannten Personengruppen, die aufgrund ihre Berufs priorisiert sind, können einen Termin in einem Impfzentrum ihrer Wahl vereinbaren.

Personengruppe Status Zur Anmeldung Benötigte Dokumente
Lehrerinnen und Lehrer sowie weitere Beschäftigte an weiterführenden Schulen Bereits gestartet Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Arbeitgeberbescheinigung
Beschäftigte im Verkauf im Lebensmitteleinzelhandel (bis es ggf. weitere Landesvorgaben gibt, werden berücksichtigt: Supermärkte/Frischmärkte, Bäckereien, Metzgereien und Tankstellen) und Drogeriemärkte Bereits gestartet Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Arbeitgeberbescheinigung
Gerichtsvollzieherinnen und -vollzieher Bereits gestartet Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Arbeitgeberbescheinigung
Beschäftigte in den Servicebereichen der Gerichte und Justizbehörden,
Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte
Bereits gestartet Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Arbeitgeberbescheinigung
Beschäftigte im Justizvollzug mit Gefangenenkontakten Bereits gestartet Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Arbeitgeberbescheinigung
Beschäftigte im Ambulanten Sozialen Dienst der Justiz Bereits gestartet Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Arbeitgeberbescheinigung
Steuerfahnderinnen und Steuerfahnder Bereits gestartet Kassenärztliche Vereinigung:
www.116117.de
oder unter 0800 116 117 01
Arbeitgeberbescheinigung
Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben Bereits gestartet Niedergelassene Ärzteschaft.

Termine werden direkt mit den jeweiligen Arztpraxen vereinbart.

Als Impfstoff wird im Normalfall AstraZeneca verimpft.
 
   
Personen mit behandlungsfreien in Remission befindlichen Krebserkrankungen

Noch nicht gestartet

   
Personen mit Immundefizienz oder HIV-Infektion, Autoimmunerkrankungen oder rheumatologische Erkrankungen Noch nicht gestartet    
Personen mit einer Herzinsuffizienz, Arrhythmie, einem Vorhofflimmern, einer koronaren Herzkrankheit oder arterieller Hypertonie Noch nicht gestartet    
Personen mit zerebrovaskulären Erkrankungen, Apoplex oder einer anderen chronischen neurologischen Erkrankung Noch nicht gestartet    
Personen mit Asthma bronchiale Noch nicht gestartet    
Personen mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung Noch nicht gestartet    
Personen mit Diabetes mellitus ohne Komplikationen Noch nicht gestartet    
Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 30) Noch nicht gestartet    
Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem CoronavirusSARS-CoV-2 besteht Noch nicht gestartet    
Personen, die in besonders relevanter Position in weiteren Einrichtungen und Unternehmen der Kritischen Infrastruktur
tätig sind, insbesondere im Apothekenwesen, in der Pharmawirtschaft, im Bestattungswesen, in der Ernährungswirtschaft,
in der Wasser- und Energieversorgung, in der Abwasserentsorgung und Abfallwirtschaft, im
Transport- und Verkehrswesen sowie in der Informationstechnik und im Telekommunikationswesen

Noch nicht gestartet

   
Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit niedrigem Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus
SARS-CoV-2 tätig sind, insbesondere in Laboren, und Personal, das keine Patientinnen oder Patienten betreut

Noch nicht gestartet

   
Personen, die in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe

Noch nicht gestartet

   
Sonstige Personen, bei denen aufgrund ihrer Arbeits- oder Lebensumstände ein deutlich erhöhtes Risiko einer
Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht

Noch nicht gestartet

   

 

 

Vorerkrankte Personen (Priorisierungsstufe 2):

Der Nachweis einer Vorerkrankung erfolgt über eine formlose Bescheinigung eines Arztes bzw. der Ärztin, die zum Impftermin mitzubringen ist. Dabei wird die Zugehörigkeit zur impfberechtigten Personengruppe nach Coronavirus-Impfverordnung (§ 3 Abs. 1 Nr. 2 a - j) bescheinigt – diese Fälle bedürfen keiner konkreten Diagnose.

Personen mit Vorerkrankungen der Priorität 2 sind:

  • Personen mit Trisomie 21 oder einer Conterganschädigung
  • Personen nach Organtransplantation
  • Personen mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression
  • Personen mit behandlungsbedürftigen Krebserkrankungen
  • Personen mit interstitieller Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen, ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung
  • Personen mit Muskeldystrophien oder vergleichbaren neuromuskulären Erkrankungen, Personen mit Diabetes mellitus mit Komplikationen
  • Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung
  • Personen mit chronischer Nierenerkrankung
  • Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40).

Zudem ist weiterhin die Beantragung einer Impfungen im Rahmen der Einzelfallentscheidung möglich: https://www.mags.nrw/pressemitteilung/nordrhein-westfalen-regelt-einzelfallentscheidungen-bei-coronaschutzimpfungen.

 

Eltern von schwer erkrankten Minderjährigen (Priorisierungsstufe 2):

Eltern von minderjährigen Kindern mit einer Vorerkrankung nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfV, die selbst nicht geimpft werden können, sind den Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen gleichgestellt.

Dem Impfzentrum sind ein vorgegebene Formular sowie eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen, die bestätigt, dass das Kind der Personengruppe nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfV zuzuordnen ist. Eine Pflegebedürftigkeit ist nicht nachzuweisen.

 

Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen (Priorisierungsstufe 2):

Als Nachweis für Kontaktpersonen ist ein vorgegebenes Formular zu verwenden. Darüber hinaus ist eine Kopie des Nachweises der Pflegekasse über den Pflegegrad der pflegebedürftigen Person vorzulegen.

Die Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen müssen nicht als Pflegepersonen bei der Pflegekasse benannt sein. Das Alter und die Art der gesundheitlich bedingten Beeinträchtigung der pflegebedürftigen Person sind für die Impfberechtigung unerheblich.

 

Bettlägerige Personen mit Pflegegrad 4 und 5:

Geimpft werden können derzeit nur Personen mit Pflegegrad 4 oder 5 sowie bis zu zwei Personen in der Häuslichkeit der pflegebedürftigen Person. Die Impfungen werden über die Hausärztinnen und Hausärzte durchgeführt. Diese erhalten nach Landesvorgabe fertig aufbereitete Spritzen und entscheiden anhand ihrer Patientenkartei, welche Personen geimpft werden können. Pflegebedürftige und ihre Angehörigen müssen nicht selbst aktiv werden.

 



Letzte Änderung: 10. Mai 2021