Amt 30 - Rechtsamt

Logo Rechtsamt Oberbergischer Kreis

Unsere Aufgaben

Das Rechtsamt besteht aus zwei unterschiedlichen Bereichen, die auch in verschiedenen Gebäuden untergebracht sind: Der Bereich Rechtsangelegenheiten und der Bereich Bußgeldstelle.

  • Rechtsangelegenheiten
    Das öffentliche Recht, insbesondere das Verwaltungsrecht, umfasst eine Vielzahl von  Spezialgesetzen, die häufig durch den Gesetzgeber geändert werden. Auch die Rechtsprechung hierzu entwickelt sich ständig. Aus diesem Grund beschäftigt der Oberbergische Kreis mehrere auf das Verwaltungsrecht spezialisierte Juristinnen und Juristen, die nicht nur die  Gerichtsverfahren insbesondere vor den Verwaltungsgerichten und Sozialgerichten führen, sondern auch die Fachämter in juristischen Fragen beraten, damit dort rechtssichere Entscheidungen für die Bürger getroffen werden. Referendarinnen und Referendare sowie Studierende werden im Rahmen ihrer Ausbildung von den Juristinnen und Juristen des Rechtsamtes betreut.

    Auf Grund gesetzlicher Vorgaben ist eine Rechtsberatung für die Bürger durch das Rechtsamt nicht zulässig.
  • Bußgeldstelle
    • Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr
      Die Geschwindigkeitsüberwachung durch die Bußgeldstelle wird mit 15 stationären Anlagen, so genannten „Starenkästen“, und vier mobilen Anlagen durchgeführt. Sämtliche Messstellen wurden im Hinblick auf Unfallhäufigkeit und besondere Gefahrenstellen, wie Schulweg, Bushaltestelle, Kindergarten oder Altenheim, mit der Polizei abgestimmt. Sie finden die Messstellen aller 13 Kommunen des Oberbergischen Kreise im Internet unter folgendem Link: www.obk.de/cms200/service/tempolimit

      Bei festgestellten Geschwindigkeitsübertretungen leitet die Bußgeldstelle die Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und setzt die entsprechenden Verwarnungs- und Bußgelder fest. Auch die von der Polizei eingeleiteten Verfahren, die ein Bußgeld nach sich ziehen, werden hier bearbeitet. Hierbei handelt es sich - abgesehen von den Geschwindigkeitsüberschreitungen - um Missachtung von Überholverboten und Rotlichtanzeigen, das Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, die verbotene Handybenutzung während der Fahrt, festgestellte technische Mängel an Fahrzeugen, Bußgeldverfahren nach Verkehrsunfällen u.ä.
       
    • Allgemeine Ordnungswidrigkeiten
      In der Bußgeldstelle werden außerdem sämtliche Ordnungswidrigkeitenverfahren bearbeitet, die von den Fachämtern der Kreisverwaltung und von anderen Behörden zur Anzeige gebracht werden. Darunter fallen Verstöße aus dem Bereich des Baurechts, des Waffenrechts, des Lebensmittelrechts, des Gesetzes zur Bekämpfung der Schwarzarbeit u.a.
       

Anliegen, für die Sie fachkundige Beratung und Entscheidungen erhalten

Unsere Ziele für Sie

  • Durch die qualifizierte Begleitung der Arbeit der Fachämter des Oberbergischen Kreises in juristischen Fragen sollen Sie möglichst rechtssichere Bescheide erhalten.
  • Im Jahre 2010 wurden im gesamten Bundesgebiet 350 323 Unfälle mit Personenschaden registriert, die auf das Fehlverhalten der Fahrzeugführer zurückzuführen sind. Als Hauptunfallursache wurde die nicht angepasste Geschwindigkeit festgestellt. Mit der Geschwindigkeitsüberwachung trägt die Bußgeldstelle dazu bei, dass vorgeschriebene Tempolimits eingehalten werden und dadurch die Verkehrssicherheit erhöht wird.
  • Durch die konsequente Ahndung ordnungswidrigen Verhaltens wollen wir Sie vor wirtschaftsschädlicher Schwarzarbeit, vor Umweltbelastungen, vor unhygienischen oder verdorbenen Lebensmitteln u.ä. schützen.
     

Einbindung in die Verwaltung

Das Rechtsamt (Amt 30) ist eines von fünf Ämtern des Dezernates II. Diesem Dezernat sind außerdem das Straßenverkehrsamt, das Amt für Rettungsdienst, Brand- und Bevölkerungsschutz, das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt und das Umweltamt zugeordnet. Das Rechtsamt ist als Querschnittsamt tätig: Aus allen Bereichen der Kreisverwaltung werden hier Fälle und Anfragen bearbeitet.

 

Nähere Angaben

 

Amtsleitung Sabine Thurn
Sabine Thurn
Amtsleiterin Rechtsamt
Anschrift
 

Moltkestraße 38
51643 Gummersbach

Obergeschoss, Zimmer OG-02

Kontaktaufnahme während der Servicezeiten
Telefon Amtsleitung 02261 88-3001
Fax Amtsleitung 02261 88-3099
Dienststelle
  • Bußgeldstelle
    Moltkestraße 42
    51643 Gummersbach
    Telefon 02261 88-3002 oder 88-3003
    Fax 02261 88-3098
E-Mail  amt30@obk.de
Info-Flyer Rechtsamt - Amt 30Info-Flyer PDF-Logo
Internet Logo Messstellen GeschwindigkeitsüberwachungMessstellen der Geschwindigkeitsüberwachung  
Anliegen
Logo BIS Bürger Informations System
 
Über das Bürger Informations System - BIS - 
gelangen Sie zu Detailinformationen von Anliegen und Stichworten, für die dieses Amt zuständig ist.
 
Im BIS finden Sie auch das alphabetische Telefonverzeichnis der Kreisverwaltung.
 

 



Letzte Änderung: 30. September 2016