Unser Dorf hat Zukunft

Allgemeine Informationen zum Kreiswettbewerb 2022

Logo Unser Dorf hat ZukunftAusgehend von den individuellen Bedingungen stellen aktive Dorfgemeinschaften die vielfältigen Funktionen ihrer Dörfer dar, präsentieren ihre Projekte und besonderen Leistungen zur Steigerung der Lebensqualität und zur Verbesserung der Zukunftsperspektiven im Sinne einer positiven Gesamtentwicklung ihrer Dörfer.

Gemeinsames Handeln und Miteinander stehen dabei im Vordergrund. Wichtig sind auch jene Aktivitäten, die bei der Dorfentwicklung auf eine Steigerung der Lebens- und Bleibeperspektiven für die gesamte Bevölkerung abzielen.

Der Wettbewerb soll für alle Beteiligten Anreiz sein, die Zukunft der Dörfer verantwortlich mit zu gestalten und damit einen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit der ländlichen Räume zu leisten, denn diese sind bedeutende Standorte für Arbeiten und Wohnen.

Mit dem Dorfwettbewerb auf Kreisebene möchte der Oberbergische Kreis auch das ehrenamtliches Engagement in den Dörfern würdigen und honorieren. Darüber hinaus sind die im Wettbewerb gezeigten innovativen Ideen Anregung und Vorbild.

Denn im Kreisbebiet gibt es viele attraktive und lebenswerte Dörfer mit starkem Gemeinschaftssinn und dem Willen, die eigene Zukunft und das Lebensumfeld mitzugestalten.

Der Oberbergische Kreis appelliert an die Dorfgemeinschaften, bei der gemeinsamen Vorbereitung auf den Wettbewerb digitale Formate zu nutzen und unbedingt die gängigen Abstands- und Hygieneregeln zu beachten.

Ausschreibung

Da der Kreiswettbewerb als Vorentscheid zum Landeswettbewerb durchgeführt wird, orientiert sich die Ausschreibung des Dorfwettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ 2022 auf Kreisebene“ – und insbesondere der Zeitrahmen – an der Ausschreibung und den Bewertungsbereichen des Landeswettbewerbs:

  • Ziel- und Konzeptentwicklung, wirtschliche Initiativen und Verbesserung der Infrastruktur
  • Soziales und kulturelles Leben
  • Wertschätzender Umgang mit Baukultur, Natur und Umwelt
  • Gesamteindruck

 

Titelseite Unser Dorf hat Zukunft - Kreiswettbewerb 2022

Unser Dorf hat Zukunft

Kreiswettbewerb 2022

Ausschreibung des Wettbewerbs für Dorf- und Siedlungsgemeinschaften

Auszeichnungen

Von den am Kreiswettbewerb teilnehmenden Ortsteilen können

  • ab     5 Ortsteilen:    1 Kreissieger
  • ab   20 Ortsteilen:    2 Kreissieger
  • ab   40 Ortsteilen:    3 Kreissieger

für den Landeswettbewerb gemeldet werden.

Als Auszeichnungen im Kreiswettbewerb werden Urkunden verliehen, die mit Geldpreisen bis zu 1.000 Euro verbunden sind. Die Geldpreise werden von den im Oberbergischen Kreis ansässigen Sparkassen für die teilnehmenden Dörfer ihres Geschäftsbereichs zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus werden fünf Sonderpreise vergeben, die mit jeweils 500 Euro von Vertretern des öffentlichen Lebens, Institutionen und Organisationen zur Verfügung gestellt werden. Die Sonderpreise werden für folgende Kategorien verliehen:

  • Soziales/Kultur
  • Baugestaltung/Infrastruktur/Mobilität
  • Wirtschaft/Tourismus
  • Kulturlandschaft/Naturschutz
  • Klimaschutz/Energie.

 

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind räumlich geschlossene Ortschaften oder Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter bis zu 3.000 Einwohner oder Gemeinschaften von benachbarten Dörfern mit insgesamt 3.000 Einwohnern.
 

Bereisung im Kreiswettbewerb

Die Bewertungskommission bereist die teilnehmenden Dörfer nach den Osterferien, im Zeitraum vom 25.04. bis 13.05.2022.
 

Anmeldung

Schriftlich, per Fax oder per E-Mail - vorzugsweise mit dem ausfüllbaren pdf-Anmeleformular -  über Ihre Stadt/Gemeinde oder direkt bei Ihrer Ansprechpartnerin beim Oberbergischen Kreis. Die Anmeldung muss spätestens am 15.01.2022 beim Oberbergischen Kreis eingehen. 
 

Vordruck zum Download

Dorfservice Oberberg bietet Unterstützung zur Vorbereitung auf den Wettbewerb an

Ihre Ansprechpartnerin beim Oberbergischen Kreis

Silke Hund
Telefon 02261 88-6133
Fax 02261 88-972-6133
E-Mail silke.hund@obk.de
Zimmer OG2 - 210

Servicezeiten

Anschrift der Dienststelle

Oberbergischer Kreis
Der Landrat
Amt für Planung, Entwicklung und Mobilität
Karlstraße 14-16
51643 Gummersbach

 



Letzte Änderung: 20. Dezember 2021