Dorfgespräche

Die Dorfgespräche ermöglichen den direkten, persönlichen Kontakt zwischen dem Oberbergischen Kreis und mehreren Dorfgemeinschaften, die gemeinsam die Potenziale und Herausforderungen der ländlichen Region thematisieren.

Die Gespräche finden an verschiedenen Orten im Oberbergischen Kreis statt. Der gemeinsame Austausch dreht sich um die Fragen: Welche Anliegen haben die Dorfgemeinschaften? Was brauchen die Dörfer und Dorfvereine? Wie kann der Oberbergische Kreis unterstützen?

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungen. Auch der Austausch und die Vernetzung zwischen den Dorfgemeinschaften wird ermöglicht.

Kontakt


Dorfservice Oberberg

 

Pressemitteilungen zu den Dorfgesprächen
 

Dorfgespräche 2021

Viele gute Dorfgespräche zwischen Kreis und Dorfgemeinschaften - trotz Corona-Einschränkungen

Der Dorfservice Oberberg hat Zusammenarbeit mit den oberbergischen Dörfern intensiviert
In den oberbergischen Dörfern zusammenkommen und den gemeinsamen Austausch suchen. Über Anliegen und Ideen der Dorfgemeinschaften sprechen, am besten direkt vor Ort. Das sind zwei der Leitlinien des Dorfservice Oberberg, der Anlauf- und Beratungsstelle für die Dorfgemeinschaften, die der Oberbergische Kreis im vergangenen Jahr installiert hat.
 

Dorfgespräche 2020

Neues Format zum Austausch: „Dorfgespräche“ zwischen dem Oberbergischen Kreis und den oberbergischen Dorfgemeinschaften

 

 „Was brauchen die Dörfer und Dorfvereine in diesen schwierigen Zeiten?“ Von dieser Frage ließ sich Landrat Jochen Hagt bei seinen Gesprächen mit Dorfvertretern leiten. Gerade in diesen unsicheren Pandemie-Zeiten ist der Kontakt zwischen dem Oberbergischen Kreis und den Dörfern sehr wichtig. Aus diesem Grund setzt die Kreisverwaltung das für Oberberg neue Format der „Dorfgespräche“ ein.



Letzte Änderung: 20. Juni 2022