Amt 37 - Amt für Rettungsdienst

Logo Amt für Rettungsdienst.


Unsere Aufgaben

  • Rettungsdienst
    • Koordination und Durchführung von Notfallrettungen
    • Notarztversorgung
    • Qualifizierter Krankentransport
    • Versorgung von Menschen bei Großschadenslagen 
    • Berufsfachschule für den Rettungsdienst unter dem Dach der AGewiS
       
    Durch eine intensive Ausbildung in Theorie und Praxis für Rettungsdienstfachpersonal und Notärzte, sowie durch den Einsatz modernster Technik, verfügt der Rettungsdienst des Oberbergischen Kreises über einen hohen Qualitätsstandard im Bereich der Notfallmedizin. Dadurch ist jederzeit eine schnelle und kompetente medizinische Hilfe bei Unfällen und lebensbedrohlichen Erkrankungen sichergestellt, um Leben zu retten.

    Unter dem Dach der AGewiS bildet der Oberbergische Kreis Rettungsdienstfachpersonal an der Berufsfachschule für den Rettungsdienst aus.

    Neben der Notfallrettung gehört auch der qualifizierte Krankentransport zur Aufgabe des oberbergischen Rettungsdienstes.

    Eine besondere Herausforderung bildet die Versorgung von Menschen bei Großschadenslagen. Auch hierfür ist der Oberbergische Kreis gut gerüstet. Neben speziell ausgebildeten Leitenden Notärzten stehen organisatorische Leiter Rettungsdienst zur Verfügung, die in enger Zusammenarbeit mit anderen Einsatzkräften eine optimale notfallmedizinische Versorgung im Großschadensfall gewährleisten.

Einbindung in die Verwaltung

Das Amt für Rettungsdienst (Amt 37) ist eines von sechs Ämtern des Dezernates I. Diesem Dezernat sind außerdem das Kreisordnungsamt, das Straßenverkehrsamt, das Amt für Brand-, Zivil- und Katastrophenschutz, das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt und das Amt für Schule und Bildung zugeordnet.

 

Nähere Angaben

Amtsleitung
 
Dr. Ralf Mühlenhaus
Amtsleiter Amt für Rettungsdienst
Kontaktaufnahme während der Servicezeiten
Telefon
02261 88-3800
Internet www.obk.de/rettungsdienst


Letzte Änderung: 05. Februar 2024