STADTRADELN im Oberbergischen Kreis

Plakat STADTRADELN im Oberbergischen Kreis
Plakat STADTRDELN im Oberbergischen Kreis - Plakat in Großansicht (​​Plakat: OBK / Foto: Klima-Bündnis)

Radeln, fürs Team Kilometer sammeln, Klima schützen

Der Oberbergische Kreis sowie die Städte und Gemeinden Bergneustadt, Engelskirchen, Gummersbach, Hückeswagen, Lindlar, Marienheide, Morsbach, Radevormwald, Reichshof, Wiehl, Waldbröl und Wipperfürth haben gemeinsam vom 29.05. bis 18.06.2023 an der Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnis teilgenommen.

Die internationale Kampagne STADTRADELN möchte möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag gewinnen, um damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

STADRADELN ist als Wettbewerb konzipiert. Teilnehmen konnten alle Bürgerinnen und Bürger des Oberbergischen Kreises sowie alle Personen, die im Oberbergischen Kreis arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch)Schule besuchen.

Die Radelnden konnten entweder für eine der teilnehmenden Kommunen oder für den Oberbergischen Kreis starten und für diese sowie für ihr Team Kilometer sammeln.

Schulen konnten gleichzeitig am Schulradeln Nordrhein-Westfalen teilnehmen.
 

Ergebnis für den Oberbergischen Kreis und die Kommunen

2.727 Radelnde legten in 225 Teams insgesamt 758.333 Kilometer zurück. Das entspricht einer CO2-Vermeidung von 123 Tonnen (bei gleicher Strecke mit dem Pkw entspräche dies 0,162 kg CO2 pro Personenkilometer).

Die geradelten Kilometer entsprechen einer Strecke von 19-mal um den Äquator oder 1.239-mal Luftlinie von Hamburg nach München.
 

Ergebnis nach Kommunen
Kommune                                    Aktive Radelnde     Teams                 Geradelte Kilometer    
CO2-Vermeidung in Tonnen * (gerundet)            
Kilometer je Einwohner/in                                 
Oberbergischer Kreis gesamt 2.727 225 758.333 123 2,79
"Unter Flagge OBK" 128 11 31.173 5 -
Bergneustadt 165 16 42.647 7 2,32
Engelskirchen 196 19 55.201 9 2,83
Gummersbach 272 27 73.154 12 1,37
Hückeswagen 425 32 117.421 19 7,58
Lindlar 159 16 53.120 9 2,48
Marienheide 115 12 34.088 6 2,52
Morsbach 142 11 36.586 6 3,43
Radevormwald 233 22 76.873 12 3,46
Reichshof 90 6 31.648 5 1,65
Waldbröl 29 5 10.621 2 0,52
Wiehl 264 19 53.812 9 2,09
Wipperfürth 509 29 141.989 23 6,44

*bei gleicher Strecke mit dem PKW entspräche dies 0,162 kg CO2 pro Personenkilometer

 

Ergebnisse der Teamsiege nach Kommunen 

Die Ergebnisse aller Teams finden Sie auf den unten verlinkten STADTRADELN-Aktionseiten.

 

Weitere Informationen

 

Ihre Kontaktpersonen für STADTRADELN im Oberbergischen Kreis

Oberbergischer Kreis

Lydia Rühe 
Telefon 02261 88-6180
E-Mail lydia.ruehe@obk.de

Silke Hund
Telefon 02261 88-6133
E-Mail silke.hund@obk.de

Ergebnis www.stadtradeln.de/oberbergischer-kreis 

 

Kontaktpersonen und Ergebnisse in den Kommunen


Stadt Bergneustadt:  www.stadtradeln.de/bergneustadt

Gemeinde Engelskirchen: www.stadtradeln.de/engelskirchen

Schloss-Stadt Hückeswagen: www.stadtradeln.de/hueckeswagen

Gemeinde Lindlar: www.stadtradeln.de/lindlar

Gemeinde Marienheide: www.stadtradeln.de/marienheide

Gemeinde Morsbach: www.stadtradeln.de/morsbach

Stadt Radevormwald: www.stadtradeln.de/radevormwald

Gemeinde Reichshof: www.stadtradeln.de/reichshof

Marktstadt Waldbröl: www.stadtradeln.de/waldbroel

Stadt Wiehl: www.stadtradeln.de/wiehl

Hansestadt Wipperfürth: www.stadtradeln.de/wipperfuerth

 

STADTRADELN im Oberbergischen Kreis 2018 bis 2023

Collage Landrat, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister Abschluss STADTRADELN 2023

STADTRADELN 2023 im Oberbergischen Kreis: In 21 Tagen 19-mal um den Äquator geradelt - Teilnehmer- und Kilometerrekord

Rund 123 Tonnen CO2 vermieden

2.727 Radfahrerinnen und Radfahrer in 225 Teams haben 758.333 Kilometer zurückgelegt und stellten damit für den Oberbergischen Kreis einen neuen
Höchststand an Teilnehmenden und erradelten Kilometern auf. 758.333 Kilometer entsprechen einer CO2-Vermeidung von rund 123 Tonnen – wenn die gleiche Distanz mit dem Pkw gefahren
würde (0,162 kg CO2 pro Personenkilometer).

 

Der Oberbergische Kreis sowie die Städte und Gemeinden Bergneustadt, Engelskirchen, Gummersbach, Hückeswagen, Lindlar, Marienheide, Morsbach, Radevormwald, Reichshof, Waldbröl, Wiehl und Wipperfürth hatten vom 29.05. bis 18.06.2023 gemeinsam an der Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnis teilgenommen.

Collage STADTRADELN Ergebnis

STADTRADELN 2022 im Oberbergischen Kreis: In 21 Tagen elf Mal um den Äquator geradelt

69 Tonnen CO2 vermieden 

Insgesamt legten 2.207 Radelnde in 205 Teams 449.293 Kilometer zurück. Das entspricht einer CO2-Vermeidung von 69 Tonnen (bei gleicher Strecke mit dem Pkw entspräche dies 0,154 kg CO2 pro Personenkilometer). Die geradelten Kilometer entsprechen einer Strecke von 11-mal um den Äquator oder 734-mal Luftlinie von Hamburg nach München.

STADTRADELN Collage

STADTRADELN 2021 im Oberbergischen Kreis: In 21 Tagen zwölf Mal um den Äquator geradelt

Mehr als 71 Tonnen CO2 vermieden

Insgesamt legten 2.006 Radelnde, darunter 74 Mitglieder der Stadt-/Gemeinderäte bzw. des Kreistags, in 213 Teams 484.090 Kilometer zurück. Das entspricht einer CO2-Vermeidung von 71 Tonnen im Vergleich zu 0,147 kg CO2 pro Autokilometer. Die geradelten Kilometer entsprechen einer Strecke von 12-mal um den Äquator oder 791 Mal von Hamburg nach München.

STADTRADELN 2020 Abschluss

STADTRADELN 2020 im Oberbergischen Kreis: Sieben Mal um den Äquator geradelt

Mehr als 46 Tonnen CO2 durch erfolgreiche Teilnahme an Klimaschutz-Kampagne vermieden

Insgesamt legten 1.163 Radelnde, darunter 45 Mitglieder der Stadt-/Gemeinderäte bzw. des Kreistags, in 132 Teams 315.450 Kilometer zurück und haben damit 46,4 Tonnen CO2 im Vergleich zu Autofahrten vermieden. Die geradelten Kilometer entsprechen einer Strecke von 7,9-mal um den Äquator oder 515-mal von Hamburg nach München.

STADTRADELN Auswertung 2018

4,37-mal um den Äquator geradelt 

Oberbergischer Kreis veröffentlicht Ergebnisse zum STADTRADELN 2018

Vom 10.06. bis 30.06.2018 beteiligte sich der Oberbergische Kreis als Region mit den fünf Kommunen Gummersbach, Hückeswagen, Radevormwald, Waldbröl und Wipperfürth zum ersten Mal an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis. Insgesamt legten 588 Radelnde in 67 Teams 175.046 Kilometer zurück und vermieden damit 24.857 kg CO2 im Vergleich zu Autofahrten. 
 

 



Letzte Änderung: 5. Juli 2023